Die extremsten Marathons der Welt | Marathonläufe weltweit
21825
post-template-default,single,single-post,postid-21825,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive

Die extremsten Marathons der Welt

Desert Runner

Quer durch die Wüste der westlichen Sahara verläuft die Route des jährlichen Sahara Marathons. Vor 18 Jahren taten sich ein paar Einwohner zusammen und rannten, um ihre Solidarität mit den Sahrawis, einer ethnischen Minderheit in der Westsahara, auszudrücken. Aus weniger als 100 einheimischen Teilnehmern wurden mehr als 450 Läufer aus 29 Nationen und aus einer spontanen Idee entwickelte sich ein gemeinnütziges Projekt für die Sahrawis. Heute kommen sämtliche Einnahmen des Runs lokalen Sportvereinen und bedürftigen Familien zugute, die im Gegenzug die Teilnehmer und Besucher mit ihrer Gastfreundschaft belohnen und Schlafplätze zur Verfügung stellen.

27. Februar 2018, Westsahara

www.saharamarathon.org

Gipfelstürmer

Hoch, höher, am höchsten… Mit diesen drei Worten lässt sich wohl am besten der Marathon beschreiben, der seit 2005 jedes Jahr in im schweizerischen Zermatt stattfindet. Rund 800 Teilnehmer stürmen jedes Jahr im Juli die Gipfel des Matterhorns. Das Wahrzeichen der Schweiz ist mit über 4.000 Metern eine der höchsten Berge der Alpen. Wer es bis nach oben schafft, wird mit einer Aussicht belohnt, die wortwörtlich den Atem raubt, denn die Luft ist dünn hier oben. Der Wettbewerb startet im tiefsten Tal der Schweiz in St. Nikolaus und endet nach über 42 Kilometern auf dem Gornergrat auf 3.000 Metern über dem Meeresspiegel. Ein Rennen der Superlative!

7.Juli 2018, Schweiz

www.zermattmarathon.ch

Brutal & Beautiful

Von der Chinesischen Mauer geht eine Faszination aus, die schon so manchen Pilgrim zum Aufbruch getrieben hat. Ihre Länge von über 20.000 Kilometern ist nur schwer vorstellbar und noch abstruser scheint die Vorstellung, diese Strecke zu Fuß zu bezwingen. 1999 versammelten sich 350 verrückte Dänen am Ying & Yang Platz in Huanghuacheng mit dem Ziel die Große Mauer zu bezwingen. Die nördliche Begrenzung des längsten Bauwerks der Welt avancierte schnell zum Austragungsort des brutalsten und gleichwohl schönsten Marathons. Etwa 2.500 Teilnehmer erklimmen jährlich die 5.164 Stufen der Great Wall entlang pittoresker Landschaften der chinesischen Provinzen.

19. Mai 2018, China

www.great-wall-marathon.com

Nightcrawler

Um die Area 51 in der Wüste Nevadas ringen vielerlei Mythen und Verschwörungstheorien. Ist das militärische Sperrgebiet der Air Force ein geheimes Basislager für Ufos? Werden hier die Überreste der vermeintlichen abgestürzten Aliens aus Roswell studiert? Stammen die Aufnahmen der Apollo Missionen eigentlich aus einem Studio des Areals? Oder ist es tatsächlich nur ein streng geheimer Stützpunkt der amerikanischen Luftwaffe? Fakt ist, dass der Highway 375 entlang der Area 51 auf zahllose Ufo-Sichtungen zurückgreifen kann, was ihm den Namen „Extraterrestrial Highway“ verschafft hat. Jedes Jahr Anfang August kommen Mystiker, Verschwörungstheoretiker und Sportverrückte zusammen, um den außerirdischen Highway durch die Wüste Nevadas zu belaufen. Der Run beginnt um Mitternacht unter dem wegerhellenden Vollmond und endet in den frühen Morgenstunden nach circa 50 Kilometern. Definitiv ein Event der anderen Dimension!

25. bis 26. August 2018, Nevada

www.calicoracing.com

Überhitzungsgefahr

Das australische Outback zieht jedes Jahr Tausende von Reiselustigen, Abenteurern und Backpackern in seinen Bann. Pure Natur, Rückzug, Entschleunigung; das sind die Dinge, von denen sich die Menschen verzaubern lassen wollen. Doch einmal jährlich wird die entschleunigte Zauberwelt des Hinterlandes belebt. Und zwar von motivierten Hobby- und Profi-Sportlern, die den hohen Temperaturen trotzen und acht Stunden lang nonstop eine kilometerlange Strecke durch karge Landschaften, rote Wüsten und ehemalige Territorien der Aborigines laufen. Der Australien Outback Marathon gehört zu den härtesten Marathons der Welt und ist nichts für Zartbesaitete.

Datum: 28. Juli 2018, Australien

australianoutbackmarathon.com

Hoch hinauf!

Zum 40. Mal fand dieses Jahr der wohl skurrilste aller Läufe im Herzen New Yorks statt. Die Aussichtsplattform des New Yorker Wahrzeichens Empire State Building lässt sich mit dem Fahrstuhl in unter einer Minute erreichen. Die schnellsten Runner benötigen für die 86 Stockwerke etwa 10 Minuten. Siebenfacher Sieger des Empire State Building Run-Ups ist übrigens der deutsche Thomas Dold, der die 1.576 Stufen in knapp neun Minuten bewältigt hat.

7. Februar 2018, New York

www.esbnyc.com

Schneeläufer

Der südlichste Marathon der Welt ist der Antarctis Ice Marathon. Bei Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt und eisigem Wind kommen die Läufer hier an ihre körperlichen Grenzen. Absolviert werden müssen über 42 Kilometer durch Schnee und Eis, wobei die Athleten Höhen von bis zu 700 Metern bezwingen müssen. Ganz billig ist das Event, welches bereits ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen wurde, allerdings nicht: Umgerechnet 15.000 Euro beträgt die Anmeldegebühr für den Marathon der Superlative.

24. November 2017, Antarktis

www.icemarathon.com

No Comments

Post A Comment

%d Bloggern gefällt das: